ID FACTORY MOBIL

Die Seminare, Workshops und Vorträge der ID factory können auch extern gebucht werden. Wenn Sie neue Problemlösestrategien kennenlernen möchten, Lust auf neue Ideen haben, die Zusammenarbeit ihrer Teams optimieren möchten und ihren MitarbeiterInnen einen Frühjahrsputz der Synapsen gönnen, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Wir kommen zu Ihnen.

2. Sie kommen zu uns.

Die Räumlichkeiten der ID factory sind großzügig und regen zum Denken und Experimentieren an. Gleichzeitig lassen sich hier auch große Veranstaltungen professionell ausrichten.

Wir laden Sie gerne auf einen virtuellen oder realen Rundgang ein. Unter "Einblicke" finden Sie eine kleine Auswahl erfolgreicher Kooperationen.

Außerdem finden regelmäßig Workshops an den Hochschulen Bochum,Esslingen, Koblenz,
Nürtingen, etc. statt.

Unsere flexiblen Module können individuell für ihr Unternehmen angepasst werden.

Modul 1

Impulsvorträge zum Thema "Visual Thinking" und "nonlineares Denken"

Wie funktioniert Visual Thinking? Was bedeutet nonlineares Denken? Wo finde ich Anwendungsbereiche die gewinnbringend sind? Die Impulsvorträge geben einen Einblick in die Theorie der Forschungsbereiche, erweitern den Blickwinkel und geben erste Denkanstöße. Kurz und vor allem prägnant.

Modul 2 Erfinderwerkstatt

Was hat ein Seifenblasenblumenstrauß mit Albert Einstein gemeinsam? Wesentlicher Bestandteil der Erfinderwerkstatt ist die experimentelle Auseinandersetzung mit non-linearen, künstlerischen Strategien in virtuellen Szenarien. Luftig, leicht und anregend. Denk-, Handels- und Sichtweisen, persönliche Grenzen werden erforscht und spielerisch erweitert.

Diskussionen, Materialexperimente, künstlerische und neurobiologische Exkurse reflektieren Wahrnehmung und fordern Teilnehmer der Erfinderwerkstatt dazu auf sich selbst zu positionieren.

Insgesamt ist die Erfinderwerkstatt in verschiedene Intensitätsstufen unterteilt, welche einen Spannungsbogen aufbauen, von laborähnlichen Szenarien bis in die Feldforschung: der Transfer in das Berufsleben. Wissen wird nicht auf dem Silbertablett präsentiert, die Transferleistung vollzieht sich durch die Inszenierung von Erfahrungs- und Erkenntnisräumen.

Modul 3 Seminare Kunst-Transfer-Wirtschaft und IDfactory Preis

Innovative Ideen fallen nicht wie Manna vom Himmel, sondern sind Ergebnisse komplexer nonlinearer Entwicklungsprozesse. Die Qualität der Entwicklungstrategie wird daher immer wichtiger .

An diesem Punkt setzen die Seminare Kunst-Transfer-Wirtschaft an. Die IDfactory erweitert den Entwicklungsraum für innovative Ideen. Der Synergie Effekt einer transdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Universität führt zu erstaunlichen Ergebnissen die ein Unternehmen beleben und inspirieren.

Ausgangspunkt ist immer eine Frage, die Unternehmen dem ID-factory-pool stellen (der IDfactory-pool besteht aus Studierenden verschiedener Fachbereiche und wissenschaftlichen Mitarbeitern). Diese Frage sollte möglichst offen bleiben, um unvorhersehbare Potentiale zu wecken. Denkbar ist zum Beispiel eine Fragestellung wie: "Was hat Wirtschaft mit Wissenschaft zu tun?". Offenheit bedeutet in diesem Zusammenhang auch Vielfalt der Ergebnisse, die in ganz unterschiedlichen unternehmerischen Bereichen dann ihre Anwendung finden können.

Modul 4 das "Circuit Training Innovationskompetenz"

Qualifizierungprogramm für Führungskräfte und Entrepreneure

Das Basisprogramm für ein Circuit Training besteht aus einem Set von 3 Modulen: Erfinderwerkstatt, Impulsvortrag "Visual Thinking" und dem Training "Visual Thinking". Diese bauen aufeinander auf und können an einem zweiten Tag um drei weitere, optionale Module erweitert werden. Das Training findet in den Hallen der ID factory statt, die Teilnehmerzahl sollte mindestens 8 und maximal 16 Personen betragen.