IDFACTORY PREIS

ID factory Preis
ID factory Preis

Der IDfactory Preis wird vergeben für eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Kunst im fachübergreifenden IDfactory-Pool. Das Seminar Kunsttransfer ist offen für Studierende aller Fakultäten. Ziel ist die interdisziplinäre Bearbeitung einer Forschungsfrage aus einem Unternehmen oder einer Organisation mit einer außergewöhnlichen Zugangsweise.
Studierende aller Fächer können sich auf das Seminar bewerben, um sich aus ihren verschiedenen Perspektiven mit einer offenen Fragestellung auseinander zu setzen. Der gut dotierte Preis wird seit 2007 ausgelobt vom Zentrum für Kunsttransfer der TU Dortmund und dem BfI Mainz, vergeben von einer Jury aus Wissenschaftlern, Künstlern, Unternehmern und Vertretern des aktuellen Unternehmenspartners. Die bisherigen Teilnehmer kamen aus 53 verschiedenen Fächern der Universität Dortmund und Bochum. Gäste kamen aus Berlin, Leibzig und Merida (Venezuela).

Für Studierende bietet sich die seltene Gelegenheit, im Modellprojekt einen neu konstruierten Entwicklungsraum für Ideen kennen zu lernen. In transdisziplinärer Zusammenarbeit wird erforscht, experimentiert, weggedacht und reflektiert: die nonlineare Herangehensweise der IDfactory führt zu besonderen Erfahrungen im lustvollen Try and Error, zu Entdeckungen persönlicher Potentiale und zu ganz erstaunlich innovativen Ergebnissen.
Für Unternehmen bietet sich hier eine großartige Plattform für Innovationsentwicklung im offenen System. Unser Motto: „Bei uns bekommen Sie vielleicht das, was Sie wollen, mit Sicherheit aber mehr“, hat renommierte Unternehmen wie Greenpeace-Energy oder die Credit Suisse/KPE überzeugt.

Neugier, Leidenschaft, Engagement und Lust auf neue Kontakte, Erfahrungen, und Herausforderungen sind alleinige Grundvoraussetzung für eine Zusammenarbeit, die bewährt hervorragend funktioniert. („Ich habe begonnen anders zu denken..“ Raumplaner R.S., „Das war das Schlüsselerlebnis in meinem Studium..“, Managementstudent F.G. Universität Bochum, „Ich habe meine Angst verloren“, Kunststudentin A.S.) Im IDfactory Pool kommen hochmotivierte Nachwuchskräfte zusammen, die am Ende dem Unternehmen Lösungen und Denkansätze präsentieren, die sie oft selbst nicht in sich vermutet hätten und die in ihrer Vielfalt und Originalität einmalig sind. Innovative Ideen fallen nicht wie Manna vom Himmel, sondern sind Ergebnisse komplexer nonlinearer Entwicklungsprozesse. An diesem Punkt setzen die Seminare Kunsttransfer und Erfinderwerkstatt an: Die IDfactory erweitert den Entwicklungsraum für Ideen und für Studierende im cross-over.

Bisherige Preisträger:

SoSe 2013: Auslober: Bilfinger Corporate Real Estate Management GmbH
Judith Klein (Kunst), Donja Nasseri (Kunst), Christine Böse (Kunst), Claudia Schluckebier (Kunst)

SoSe 2011: Auslober: Greenpeace Energy, Hamburg
Erik Schwarzer (Kunst), Annika Gödde (Europian Economy and Management), Florian Hermann (Wirtschaftswissenschaften)

SoSe 2010: Auslober: personalanalysten, Stuttgart
Nicola Gördes (Kunst, Textil) und Elza Javakhishvilli (Kunst, Textil)

WS 2009/10: Auslober: KPE Entwicklungsgesellschaft Wiesbaden & Credit Suisse, Frankfurt
Jan-Gerd Terhürne (Germanistik, Kunst, Soz.Päd.), Annika Hitschler (Mathematik, Germanistik), Jascha Fidorra (Kunst, Mathematik)

SoSe2009: Auslober: Der Innovationsstandort, Dortmund
Nora Kühnen (Chemie, Geografie, Kunst) / Kim Kwiedor (Anglistik), Nicola Gördes (Textilgestaltung, Kunst, Deutsch) / Tim Hülswitt (Germanistik, Kunst) / Johanna Leuschner (Germanistik, Mathematik, Kunst Erz.wiss.) / Hannes Schlachter (Mathematik, Kunst), Jasper Dahl-Jörgensen (Medienwiss,. Anglistik) / Udo Krein (Anglistik, Geschichte)

WS 2008/09: Auslober: IBK Kohnen- Ingenieur und Beratungsbüro, Freinsheim
Anja Reißig (Mathematik, Textil), Amelie Lüdtke (Kunst, Deutsch), Markus Wiludda (Kunst, Deutsch) (Sonderpreis)

SoSe2008: Auslober: Wigastone, Steinwenden
Stefan Bröckerhoff und Georg Luttermann (beide Maschinenbau) dazu Ankäufe durch das (bearbeitete) Unternehmen „Wigastone“: Ilona, Kohut (Kunst) Alischa Diana Leutner (Kunst) John-Sebastian Komander (Kulturwissenschaft/Journalistik)

WS 2007/08: Auslober: BfI - Büro für Innovationforschung, Mainz
Sehra Karakus (Kunst)

factory Preisverleihung
factory Preisverleihung
factory Preisverleihung
factory Preisverleihung